Verein

Wir stellen uns vor: TC Schloss Berg Nennig e.V.


Die Gründungsidee für den Tennsiclub Schloss Berg Nennig e.V. hatte Alfred Holzwarth, Saartoto-Direktor i.R. Er sprach im Frühjahr 1992, nachdem sich die positive Entwicklung zum Bau einer Tennisanlage neben Schloss Berg in Nennig abzeichnete, mit Gerhard “Metz” Zimmer und Norbert Friedrich zwei Tennisbegeisterte an, die seine Idee auch sofort umsetzten und viele Tennisfreunde gewinnen konnten.

Seit Gründung des Vereins am 10. Juli 1992 ist mit Beginn 2012 Gerhard Zimmer der 4. Vereinsvorsitzende im Amt, nachdem zuvor Franz Pohl von 1997 bis 2003 und 2010 bis 2011 als Vorsitzender fungierte. Dessen Vorgänger war der Gründungsvorsitzende Herbert Fox, der von 1992 bis 1997 mit seinem Vorstandsteam den Aufbau des Vereins betrieben hatte und den Grundstein für die jetzige Tennisanlage mit Clubhaus am Sportplatz in Nennig, mit tollem Ausblick über die Mosel auf die luxemburger Weinberge, legte. Zwischen den beiden Amtszeiten von Franz Pohl leitete Norbert Friedrich die Geschicke des Vereins

Für das Jahr 2013 stehen verschiedene Aktivitäten und Events an, wie der Saisonbeginn mit Deutschland spielt Tennis und der Kinderolympiade; die Restarbeiten am neuen Clubheim; das alljährliche saarländische Moselweinwest, bei dem unser Verein aktiv mit einem Weinstand vertreten ist und Vieles mehr, was immer aktuell in der Mosella und auf unserer Homepage veröffentlich wird.
Weiteres Augenmerk liegt auf den Medenspielen, bei denen dieses Jahr eine Damen 30 in der Landesliga, eine Damen 40 in der B-Klasse, eine Herren 40 in der A-Klasse und in den Kinder-/und Jugendmannschaften je eine Midfeld-, Kleinfeld- und Bambinimannschaft um Punkte kämpfen.

Ob jung, ob alt, Tennis Interessierte und Begeisterte, auch Hobbyspieler, Kinder und Jugendliche, können gerne zu uns auf die Clubanlage kommen und das Racket schwingen.
Fragen dazu bitte einfach über unsere email Adresse www.tc-schlossberg.de an den Verein stellen. Wir werden diese gerne beantworten.

*) Im Bild von links nach rechts: Gerhard "Metz" Zimmer, Franz Faber, Maria Dutreux, Franz Pohl, Lydia Biringer-Schmitt, Jürgen Herber, Martina Colling, Berthold Palz, Herbert Fox